Facebook-77px Person    

 257 Spuren im Bezirk Weiz 2

(v.l. LTAbg. Erwin Gruber, LO Lukas Schnitzer, Petra Auer, BO Dominik Kutschera, BGF David Tuttner, Max Schmierdorfer, Jennifer Schenner, Georg Taucher, Maria Graf, Tina Szabo, Bgm. Hans Graf, LTAbg. Bernhard Ederer)

Die Junge ÖVP Steiermark hat sich für die kommende Gemeinderatswahl ein klares Ziel gesetzt: 287 Junggemeinderäte in 287 steirischen Gemeinden. Gerade im Bezirk Weiz war das Bezirksvorstandsteam der Jungen ÖVP wochenlang unterwegs, um alle Bürgermeisterinnen und Bürgermeister von der Wichtigkeit der jungen Kandidaten zu überzeugen. Gemeinsam mit der ÖVP konnte die JVP eine ansehnliche Zahl hervorbringen und das Resultat kann sich sehen lassen: Alle Ortsparteien der ÖVP im Bezirk Weiz setzen ein phänomenales Zeichen und nominieren insgesamt rund 260 Junggemeinderäte für die kommende Gemeinderatswahl im Bezirk Weiz. Besonders stolz sind die JVP’ler, dass mehr als die Hälfte, also rund 130 Kandidaten davon auf einem wählbaren Mandat sitzen. „Wir waren in den Gemeinden unterwegs und haben mit den Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern gesprochen. Unser Anliegen, pro Gemeinde mindestens ein Jungkandidat wurde nicht nur erhört sondern mit überwältigender Mehrheit übertrumpft!“, so Dominik Kutschera, Bezirksobmann der Jungen ÖVP. „Wir werden die Wahl gewinnen, wir haben nicht nur die Themenführerschaft sondern auch den besten Mix aus Gemeindevertretern.“, äußerte sich der Geschäftsführer der JVP Weiz David Tuttner.