Facebook-77px Person    

 Ukraine Demo München 12269462196

"Quelle: http://en.wikipedia.org/wiki/Euromaidan; 12.02.2015"

Auch zur Weihnachtszeit darf der Blick über den Tellerrand nicht fehlen. Schaut man in fast alle Himmelsrichtungen, so wird man von erschreckenden Nachrichten erdrückt. Demonstrationen, kurz gesagt Demos, stehen auf der Tagesordnung: Die ukrainischen Oppositionen und die Demonstranten fordern den Kurs in Richtung EU, in Bangkok wird der Sturz der Regierung versucht und auch in Italien wurde mit Feuerwerkskörpern, Flaschen und Steinen gegen die Steuererhöhung protestiert.

Demokratie, die Sinn macht. Demokratie, die den Menschen dient und nicht den Politikern. Wer Demokratie vertritt, muss den Bürgern ein Sprachrohr für Sorgen und Ängste geben. Dieses Sprachrohr soll nicht in den Wald schallen, sondern in das Parlament. So soll es sein, doch nichts dergleichen. Menschen werden gnadenlos „stumm geschalten“, mit Knüppel und Tränengas werden die Rufe zerbrochen. Was bleibt? – Eine Demokratie auf Papier und die Realität bringt eine Diktatur der alten Klasse. Das kann wahrlich nicht uns ausmachen, den reifen, gebildeten und von Erfahrungen geprägten Menschen von heute. Ich kann nur jeden ans Herz legen, gerade in der Weihnachtszeit, darüber nachzudenken für was wir kämpfen. Eine neue Spielkonsole, ein Auto oder sonstige materielle Wünsche verlieren bei diesen Gedanken an Wertigkeit. Mit voller Stolz kann ich sagen, dass ich froh bin in diesem basisdemokratischen Land aufgewachsen zu sein und mit herausgestreckter Brust darf ich mich Österreicher nennen.
Ich wünsche allen eine wunderschöne, besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2014!