Facebook-77px Person    

generationenQuelle: http://www.aachener-zeitung.de

Gerade in den letzten Tagen ist das Thema der Pensionen sowie weitere generationsübergreifende Thematiken wieder stärker in medialer Aufmerksamkeit gekommen. Hier diskutieren oft junge Menschen gegen ältere Menschen und umgekehrt. Das ist meiner Meinung nach überhaupt nicht zielführend und schürt nur noch mehr Probleme. Die Lösung einer neuen Pensionsautomatik kann nur gemeinsam von Jung und Alt kommen. Ich bin stolz und dankbar, dass meine Generationen davor dieses Land nach dem Krieg wieder aufgebaut haben und Österreich wirtschaftlich und gesellschaftlich voran gebracht haben. Nun ist es an der Zeit das Schiff Österreich weiter auf Kurs zu halten, denn steigende Arbeitslosigkeit und sinkendes Wirtschaftswachstum sind keine guten Vorboten. Der kommunikative Austausch zwischen den beiden Generationen Jung und Alt fehlt hier leider oft ganz. Die Erfahrung der älteren Menschen in Kombination mit der jugendlichen Dynamik kann ein unschlagbares Team sein. Das Gespräch mit älteren Menschen suche ich daher sehr gerne. Bei der alljährlichen Frühlingsfahrt der ÖVP Gleisdorf geschieht so ein Aufeinandertreffen von Jung und Alt. Viele tolle und brisante Gespräche sind mir von diesem Nachmittag noch in Erinnerung. Ich möchte mit dieser Kolumne daher aufrufen, dass jüngere Menschen den Kontakt zu älteren Menschen stärker suchen und umgekehrt. So ein Generationengespräch kann sehr aufschlussreich sein und einem wirklich die Augen öffnen!